PeekU Stories

Dein Schreibguide

Share Now

Bringe deine geheimsten Fantasien zu Papier und spiel mit deinen sexuellen Wünschen.

Schreibguide für erotische Texte

Der Alltag kann manchmal ein ganz schöner Lustkiller sein. In unserem Leben durchlaufen wir die unterschiedlichsten Phasen und sammeln Erfahrungen, die sich auf unser sexuelles Verlangen auswirken können. Manchmal verlieren wir dadurch im Laufe der Zeit die Lust am Sex. Auslöser dafür kann z.B. die Geburt eines Kindes sein, eine Langzeitbeziehung, in der das Knistern verloren gegangen ist oder einfach der stressige Alltag, mit all seinen Verpflichtungen. Es gibt unendlich viele Gründe, warum wir manchmal die Verbindung zu unserem sexuellen Selbst verlieren. 

Solche Phasen sind völlig normal und gehören dazu. Manchmal gelingt der Weg zurück in das sexuelle Verlangen aber nicht von selbst. Dann ist man schnell frustriert, weil man mit dem Status Quo nicht zufrieden ist und sich wünscht, es wäre anders. 

Wir haben gute Nachrichten für dich, denn du kannst aktiv etwas dafür tun, deiner Lust wieder ein bisschen auf die Sprünge zu helfen. 

Schreib dich einfach in deine Lust!

Ja, du hast richtig gelesen: Das Aufschreiben deiner sexuellen Fantasien, Bedürfnisse und Wünsche ist eine wunderbare Möglichkeit, deine Lust zu erkunden und dich mit deinen tiefsten und intimsten Emotionen zu verbinden. 

Wenn du jetzt noch so gar keine Ahnung hast, wo du überhaupt anfangen sollst, keine Panik, wir haben da was für dich!

Hier kommt der Schreibguide, der dich dabei unterstützt, dir einen Raum zu schaffen, in dem du deine Emotionen ausdrücken kannst und dich dabei empowert, deine Lust und Fantasien zu erkunden. Es geht dabei gar nicht darum, den nächsten Bestseller zu schreiben, sondern vielmehr darum, dich selbst in den Fokus zu stellen. Erforsche deine eigene Sexualität und erkenne deine Bedürfnisse. Dieser Prozess kann unfassbar befreiend, und inspirierend sein.

Wir zeigen dir verschiedene Schritte und Tipps, wie du dir einen inspirierenden Raum schaffst, um dich vollständig auf das Schreiben einzulassen. Wir werden dir zeigen, wie du deine Fantasien erkunden und verschiedene sprachliche Stile nutzen kannst, um deine Emotionen zum Ausdruck zu bringen. Außerdem werden wir darauf eingehen, wie du alle Sinne in deine Texte einbeziehen kannst, um eine lebendige und sinnliche Atmosphäre zu schaffen.

Bereit? Dann lass uns gemeinsam in die Kraft des Schreibens von erotischen Texten eintauchen!

PeekUstories How To, um dich mit deiner Lust zu verbinden

1. Erschaffe dir einen inspirierenden Raum:
Es beginnt damit, dir einen inspirierenden Raum zu schaffen, in dem du dich wohlfühlst und dich voll und ganz auf das Schreiben konzentrieren kannst. Gestalte den Raum genauso, wie es sich für dich gut anfühlt. Du kannst dir z.B. eine Kerze anzünden, die Beleuchtung etwas dimmen, sinnliche Musik hören oder duftende Öle nutzen, um dich in eine entspannte Stimmung zu bringen. Diese Atmosphäre stimuliert deine Sinne und schafft den richtigen Rahmen für Intimität und Kreativität.

2. Erkunde deine Fantasien:
Nimm dir Zeit, um über deine Fantasien nachzudenken. Setze dir dabei keine Grenzen und erlaube deinem Kopfkino frei zu fließen. In deinem Kopf ist erstmal alles möglich. Fantasiere ganz ohne Scham und Vorurteile. Experimentiere mit verschiedenen Szenarien, Orten und Charakteren. Das Schreiben erotischer Texte bietet dir die Möglichkeit, neue Welten zu erschaffen und Handlungen zu erkunden, um deine tiefsten Wünsche zu entdecken und auszudrücken.

3. Tauche in deine Emotionen ein:
Erotische Texte können dir dabei helfen, deine Emotionen auszudrücken und zu erforschen. Lass dich von deinen Gefühlen leiten und tauche tief in deine innere Welt ein. Stell dir alles ganz genau vor. Visualisiere die Szene, über die du schreiben möchtest. Wie fühlen sich die Berührungen an? Welche Empfindungen erregen dich? Wie fühlst du dich in den verschiedenen Situationen? Erlaube deinen Emotionen in deine Texte einzufließen. Erkunde deine Sehnsüchte, Ängste und Verlangen und bringe sie auf deine Art und Weise zum Ausdruck.

4. Experimentiere mit Sprache und Stil:
Das Experimentieren mit Sprache und Stil ermöglicht es dir, die Stimmung und Intensität deiner Texte widerzuspiegeln. Spiele mit verschiedenen sprachlichen Stilen, um die Stimmung und Intensität deiner Texte wiederzugeben. Du kannst sanfte, poetische Beschreibungen verwenden, um eine romantische und sinnliche Atmosphäre zu schaffen, oder eine direkte, leidenschaftliche Sprache wählen, um deine Begierde und Leidenschaft zum Ausdruck zu bringen. Finde den Schreibstil, der am besten zu dir passt und dich mit deinen Texten verbindet.

5. Nutze alle Sinne:
Sinnliche Texte leben, wie der Name schon sagt, von der Beschreibung aller Sinne. Erotik ist nämlich nicht nur auf körperliche Empfindungen beschränkt. Beschreibe daher nicht nur Berührungen, sondern auch Gerüche, Geschmäcker, Klänge und visuelle Reize. Indem du alle Sinne ansprichst, kannst du eine lebendige und sinnliche Atmosphäre schaffen.

6. Genieße den Prozess:
Das Schreiben von erotischen Texten soll vor allem eins: Spaß machen!
Nimm dir die Zeit, die du brauchst, um jeden Moment zu genießen und dich mit deinen eigenen Worten und Gefühlen zu verbinden. Mach dir keinen Druck und schreibe einfach mal drauflos. Es kann auch passieren, dass du nach zwei Sätzen erst einmal eine Pause brauchst und erst in ein paar Wochen, oder Monaten weiterschreibst. Sei einfach du selbst, lass dich fallen und von deinen Texten mitreißen. Erlaube dir, in deiner eigenen Lust zu schwelgen und vielleicht sogar die ein oder andere neue Seite an dir zu entdecken.

Weitere Artikel zum Thema...

Maria Hanny

Bevor du gehst!

Hol dir jetzt unseren kostenlosen SELF LOVE AUDIO GUIDE und lass Dich von Arthur verführen.

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Wenn du weitersurfst, gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Du kannst Cookies aber auch jederzeit deaktivieren. Du findest weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinen.